Digitalisierung

Krankenhäuser schließen sich zu Gesellschaft "Digital Health Transformation" zusammen

  • Digitalisierung
Krankenhäuser schließen sich zu Gesellschaft "Digital Health Transformation" zusammen
Jared Sebhatu, Vorstandsvorsitzender der DHT © digital health transformation eG

Die Alexianer, die Barmherzigen Brüder Trier und das St. Josefs-Hospital Wiesbaden haben die Gesellschaft "Digital Health Transformation" gegründet. Mit der Initiative wollen sie sich trägerübergreifend den Herausforderungen der Digitalisierung des Gesundheitswesens stellen. Vor allem für freigemeinnützige und öffentliche Krankenhäuser stelle diese kontinuierliche Veränderung eine nicht zu unterschätzende Herausforderung dar, die vorhandenen finanziellen und personellen Ressourcen effizient zu nutzen, heißt es in der Mitteilung der Initiative. Die Genossenschaft sei offen für die Aufnahme weiterer Krankenhausträger.

„Diesen Veränderungen mit der richtigen Strategie zu begegnen ist keine Frage des strategischen Vorteils des einzelnen Krankenhauses, sondern der allgemeinen Zukunftssicherung. Vor diesem Hintergrund ist die Idee entstanden, sich dieser Herausforderung trägerübergreifend zu stellen“ sagt Martin Bosch, Geschäftsführer der St. Josefs-Hospital Wiesbaden GmbH und Vorsitzender des Aufsichtsrats der DHT.

Ziel der neuen Gesellschaft sei es, durch Bündelung der verfügbaren Ressourcen und des vorhandenen Wissens sinnvolle Einsatzfelder für digitale Innovationen zu identifizieren und gemeinsam mit ausgewählten Partnern aus Industrie und Wissenschaft umzusetzen. Besonders werde die Zusammenarbeit mit Innovationen entlang der klinischen Wertschöpfungskette angestrebt, die das Potenzial haben, die Qualität und Effizienz der Versorgung zu verbessern. Perspektivisch könne die DHT auch als Risikokapitalgeber tätig werden oder sich sogar aktiv an Forschungs- und Entwicklungsprojekten beteiligen.

„Vor allem vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen für das Gesundheitssystem und den interessanten Möglichkeiten des Krankenhauszukunftsgesetzes möchten wir kontinuierlich wachsen.“, sagt Jared Sebhatu, Vorstandsvorsitzender der DHT. „Durch sinnvolle Synergieeffekte und einen zielgerichteten Erfahrungsaustausch wollen wir einen positiven Beitrag für den Erfolg unserer Mitglieder und des gesamten Gesundheitsstandort Deutschland leisten.“
 

Autor

 Christina Spies

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich