Finanzen

Krankenhaus Demmin fehlen fünf Millionen Euro

  • Finanzen
Krankenhaus Demmin fehlen fünf Millionen Euro
© Pixabay/Andrew Khoroshavin

Das kreiseigene Krankenhaus Demmin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) weist ein Defizit von rund fünf Millionen Euro auf. Das Finanzloch müsse bis zum Jahresende geschlossen werden, so Landrat Heiko Kärger in einer dpa-Meldung. Ursachen sind neben einer gesunkenen Auslastung auch offene Forderungen an die Krankenkassen. Wie der NDR berichtet, habe das Krankenhaus seit dem vergangenen Jahr vor allem im Bereich Pflege keine gültigen Budgetvereinbarungen mit den Kassen - drei Runden seien bisher gescheitert. Kreis und Krankenhausleitung würden nun hoffen, dass die nächste Verhandlungsrunde im Oktober erfolgreich ist. 

Hinzu komme die geringe Auslastung des Hauses, die von sonst 70 auf 45 Prozent gesunken ist. Auch die Notrufe sind in der Pandemiezeit um rund 20 Prozent zurückgegangen. 

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich