Nach Hackerangriff

Notfallversorgung am Medizin Campus Bodensee läuft wieder

  • News des Tages
Notfallversorgung am Medizin Campus Bodensee läuft wieder
© GettyImages/ Teka77

Nach einem Hackerangriff in der vergangenen Woche ist die Notfallversorgung am Medizin Campus Bodensee wieder gewährleistet. Wie das Unternehmen mitteilt, setzten IT-Spezialisten parallel zu den Analysen und Ermittlungen alles daran, die medizintechnische Funktionsfähigkeit der beiden MCB-Krankenhäuser in Friedrichshafen und Tettnang wieder herzustellen.

Seit Samstag sind die Häuser wieder bei der Rettungsleitstelle angemeldet. Auch geplante und notwendige Eingriffe sind wieder mögich. „Dass wir jetzt wieder so schnell arbeits- und aufnahmebereit sind, freut uns sehr“, fasst MCB-Geschäftsführer Franz Klöckner zusammen. In den Medizinischen Versorgungszentren in Friedrichshafen und Tettnang sei in den kommenden Tagen noch kein Betrieb möglich, da alle Rechner vom Netz genommen wurden. Auch die Kommunikation per Mail ist noch nicht möglich, man sei nach wie vor nur telefonisch oder per Fax erreichbar, heißt es weiter.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich