VKD

Rückkehr zum Normalbetrieb ist notwendig

  • News des Tages

Der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) begrüßt, dass Krankenhäuser ab Mai schrittweise wieder in Richtung Normalbetrieb gehen können. "In vielen Krankenhäusern stehen die für Corona-Patienten freigehaltenen und zusätzlich geschaffenen Intensivbetten leer, während planbare Behandlungen und Operationen verschoben wurden. Die Betroffenen warten nun ihrerseits darauf, endlich die notwendige medizinische Hilfe zu erhalten", so VKD-Präsident Dr. Josef Düllings.

Sicherstellen würden die Kliniken auch weiterhin, dass Corona-Patienten und Verdachtsfälle nach wie vor streng abgeschirmt von den anderen Patienten aufgenommen und behandelt werden. Das betreffe Notaufnahmen, Intensivbereiche, aber auch die Behandlungsteams. Ein Vollbetrieb wie vor Corona sei somit nach wie vor aber nicht möglich, schätzt Düllings ein.

Der eingeschränkte Betrieb der Akutkliniken werde dann mit leichter Verzögerung auch den Rehabilitationskliniken wieder ermöglichen, Patienten aufzunehmen. Düllings: "Fast unter dem Radar der Öffentlichkeit ist durch die Verschiebung planbarer Operationen in den Reha-Kliniken eine Situation entstanden, die sich für viele gefährlich in Richtung Insolvenz entwickelt hat. Hier steht durch die Vollbremsung in den Krankenhäusern inzwischen eine wesentliche Säule unseres Gesundheitssystems auf der Kippe." Man müsse überlegen, ob es nicht sinnvoller sei, die Finanzierungssysteme sowohl der Krankenhäuser als auch der Reha-Kliniken und Pflegeheime für dieses und nächstes Jahr auszusetzen und für diese Übergangszeit zur Selbstkostenfinanzierung zurückzukehren.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich