Personalie

Sebastian Zilch wechselt als Gematik-Verantwortlicher ins BMG

  • News des Tages
Sebastian Zilch wechselt als Gematik-Verantwortlicher ins BMG
© bvitg

Karl Lauterbach holt den Industrielobbyisten Sebastian Zilch ins Gesundheitsministerium. Er leitet in Zukunft die Unterabteilung Gematik und Telematikinfrastruktur. Der heute 35-Jährige war seit 2017 Geschäftsführer des IT-Branchenverbands BVITG und ist seit dieser Zeit auch stellvertretender Vorsitzender des Beirats der Gematik. Die Reformen von Lauterbachs Vorgänger Jens Spahn hat er also hautnah miterlebt: Spahn hat den Kassenärzten die Verantwortung für Interoperabilität übertragen, die Gematik ins Gesundheitsministerium geholt und die Digitalen Gesundheitsanwendungen (Diga) vorangetrieben. Ein weiteres Spahn-Projekt, das E-Rezept, hat Minister Lauterbach gerade – unter dem Beifall der Kassenärzte – vorerst gestoppt. 

Die Digitalisierung im Gesundheitssystem habe in der zurückliegenden Legislatur einen "enormen Sprung" gemacht, resümiert Zilch. Eines seiner Ziele in der neuen Position sei, "eine E-Health-Strategie für Deutschland auf den Weg zu bringen". Zilchs neue Chefin Susanne Ozegowski, Abteilungsleiterin für Digitalisierung im BMG, begrüßte ihren neuen Mitarbeiter standesgemäß über die sozialen Medien (Linkedin): „Ich freue mich sehr auf dich, Sebastian Zilch, als Experten, Sparringpartner, langjährigen Treiber der Digitalisierung und tollen neuen Kollegen!“ 

Zilch übernimmt den Posten von Christian Klose. Der AOK-Mann war 2018 von Spahn ins Ministerium geholt worden und heuerte Anfang dieses Jahres beim Branchenriesen IBM an. 

Autor

 Jens Mau

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich