Jahresabschluss

Solinger Klinikum schreibt schwarze Zahlen

  • News des Tages
Solinger Klinikum schreibt schwarze Zahlen
© Pixabay/geralt

Nach mehreren Jahren in den roten Zahlen konnte das Städtische Klinikum Solingen erstmals wieder ein positives Jahresergebnis erzielen. Der Jahresüberschuss lag bei 807.939 Euro, teilt das Klinikum mit. 2019 schrieb das Klinikum mit einem Minus von 3,8 Millionen Euro noch rote Zahlen. 

Für 2021 werde ebenfalls ein positives Jahresergebnis angestrebt, sagt der Kaufmännische Geschäftsführer Dr. Martin Eversmeyer. Die ersten Umstrukturierungsmaßnahmen des Masterplans 2025 würden nun greifen. Erlösausfälle und Zusatzkosten durch die Pandemie konnten durch staatliche Ausgleichszahlungen zum großen Teil kompensiert werden. 

Mit dem Masterplan wurden bisher mehrere Bereiche des Klinikums neu strukturiert, unter anderem das Institut für Pathologie, das Zentrallabor, die Radiologie und Wäscherei. Zudem soll das Leistungsspektrum erweitert werden. Bestandteil der Strategie ist außerdem die bauliche Erweiterung, vorgesehen sind zwei Gebäude, in denen ein neues Bettenhaus und die Akademie für Gesundheitsberufe sowie eine moderne Küche beherbergt werden sollen. Die größten Investitionen entfallen dabei auf das Bettenhaus mit Hubschrauberlandeplatz in Höhe von 90 Millionen Euro. Es wird Platz für 410 Betten und eine separate Infektionsstation mit Einzelzimmern und Sicherheitsschleusen haben. Der Baustart ist für 2022 geplant. 

Auch in den IT-Bereich soll investiert werden, insgesamt zehn Millionen Euro in den nächsten fünf Jahren. Dadurch soll eine vollständige Digitalisierung des Krankenhausbetriebs ermöglicht werden. Auch fortschrittliche Medizintechnik wie ein OP-Roboter stehen auf dem Plan. 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich