Personalnot

Uniklinik Rostock zahlt Pflegekräften 8.000 Euro Starterprämie

  • Pflege
Uniklinik Rostock zahlt Pflegekräften 8.000 Euro Starterprämie
© Universitätsmedizin Rostock

Die Rostocker Unimedizin versucht über eine Starterprämie neue Pflegekräfte zu gewinnen. Wie der Norddeutsche Rundfunk (NDR) berichtet, will sie neuen Pflegekräften 8.000 Euro bieten. Bedingung: Diese sollen für mindestens zwei Jahre bleiben.

Zusätzlich zur Starterprämie biete die Uniklinik den neuen Kräften mindestens 3.000 Euro Einstiegsgehalt und als Vollzeitkraft im Wechselschichtsystem 39 Tage Urlaub, heißt es weiter. Laut Pflegevorstand Annett Laban wolle man auf diese Weise 50 neue Pflegekräfte gewinnen. Derzeit arbeiten rund 1.350 Pflegerinnen und Pfleger in der Uniklinik. Laban erklärte gegenüber dem NDR, sie sehe sich zu dieser Methode gezwungen. An anderen Krankenhäusern wie etwa in Güstrow würden sogar 10.000 Euro geboten. 

Die Prämie komme an der Klinik Rostock unterschiedlich an, so Laban. Es gebe Mitarbeitende, die es gut fänden, weil so die Arbeit auf mehr Leute verteilt werden könne. Einige würden sich aber schon fragen, was mit den Pflegekräften sei, die bereits längere Zeit für die Uniklinik arbeiten und keinen Bonus bekommen. 

 

Autor

 Lena Reseck

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich