Covid-19-Pandemie

Klinikum Landkreis Erding im Minus

  • News des Tages
Klinikum Landkreis Erding im Minus
© Pixabay/Steve Buissinne

Die Corona-Pandemie verhagelt die Bilanz des Klinikums Landkreis Erding: Nachdem die ersten beiden Monate des Jahres sehr gut verliefen, folgte in den daraufolgenden Monaten ein großer Einbruch, teilte das Krankenhaus mit. Trotzdem ist man optimistisch, das Jahresergebnis auf dem Vorjahresniveau von minus 2,6 Millionen Euro halten zu können.

Bedingt durch die Coronakrise wurden in den Monaten März bis August nicht notwendige Behandlungen eingestellt, teilt das Klinikum mit. Danach hätten sich die Zahlen erholt, dennoch wurden weniger Patienten behandelt bei einer deutlich gewachsenen Fallschwere. Insgesamt sanken die Patientenzahlen um 18,4 Prozent. Ob der Rettungsschirm, der für die finanziellen Ausfälle in den Krankenhäusern gespannt wurde, ausreicht um die Verluste des Klinikums abzudecken, sei noch offen. Für das kommende Jahr rechnet das Klinikum mit einem operativen Ergebnis von minus 3,9 Millionen Euro. In der Sitzung des Krankenhaus-Ausschusses sicherte der Landkreis Investitionen in Höhe von rund 14,5 Millionen Euro zu.

Die Invesitionen fließen unter anderem in die Ausstattung, so sind die Neuausstattung Endoskopie, Röntgengeräte für Radiologie und Notaufnahme, Neuausstattung Urologie, Infusionstechnik sowie 110 neue Patientenbetten geplant. Das Personal soll von 706,76 Vollkräften auf 742,75 Vollkräfte aufgestockt werden. Der Aufbau finde dabei fast ausschließlich im Pflegedienst statt und sei durch die Ausgliederung der Pflege aus den DRG komplett finanziert, heißt es in der Mitteilung.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich