Die Strafverfolgung in der Pflege und die anwaltliche Tätigkeit

  • Pflege- und Krankenhausrecht
  • 01.03.2004
Ausgabe 3/2004

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 3/2004

Im Rahmen der Pflege, Betreuung und Versorgung von Patienten und Heimbewohnern ist immer wieder die Erfüllung der Tatbestände der Körperverletzung (§§ 223 ff. StGB), der fahrlässigen Körperverletzung mit Todesfolge (§ 226 StGB), Totschlag, Mord, Freiheitsberaubung nach §§ 239 ff. StGB, Nötigung (§ 240 StGB) zu beobachten. Beispielhaft ist auf die vom Patienten, Heimbewohner oder seiner Angehörigen ausgelösten Ermittlungsverfahren wegen Stürzen eines Heimbewohners im Heim oder…

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich