Krankenhausrecht

Bundesverwaltungsgericht erlaubt Zuschläge für besondere Leistungen von Brustzentren in Nordrhein-Westfalen

  • Recht
  • Krankenhausrecht
  • 01.02.2014
Ausgabe 2/2014

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 2/2014

Fraglich ist, ob Krankenhäuser mit einem besonderen Versorgungsauftrag für die Behandlung von Brustkrebserkrankungen (Brustzentren) von den Krankenkassen einen Zuschlag für stationäre Zentrumsleistungen beanspruchen können. In sechs Revisionsverfahren hat das Bundesverwaltungsgericht am 22. Mai 2014 hierzu entschieden, was nachfolgend dargestellt wird.

Problemstellung

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am 22. Mai 2014 in sechs Revisionsverfahren (3 C 8.13; 3 C 9.13; 3 C 12.13; 3 C…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich