„Wer kann, der darf" – Die ambulant spezialfachärztliche Versorgung nach § 116b SGB V

  • Recht
  • 01.03.2013
Ausgabe 3/2013

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 3/2013

In aller Kürze: Die Leistungserbringung in der ambulant spezialfachärztlichen Versorgung nach der Neuregelung des § 116b SGB V ist nach wie vor nicht möglich, da die ersten konkreten Anforderungen frühestens Ende 2013 feststehen. Gleichwohl existieren mit der Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses erste Vorgaben für die Teilnahme. Zugleich stellen sich neue Rechtsunsicherheiten ein, da der Gesetzgeber vieles im Unklaren ließ.

 

Problemstellung Krankenhäuser stellen grundsätzlich die…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich