Berliner Kommentar

Gut gepflegt, schlecht finanziert

  • f&w
  • Politik
  • 29.10.2018
Ausgabe 11/2018

f&w

Ausgabe 11/2018

Seite 993

Gut gepflegt, schlecht finanziert
Andreas Mihm

Beitragssatzerhöhungen sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Vorbei sind die Zeiten, in denen über steigende Beitragssätze gestritten wurde. Gleich um einen halben Prozentpunkt hebt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) den Pflegebeitrag ab Januar an: auf 3,05 (Kinderlose 3,30) Prozent. Nur so kann er die Versprechungen seines Vorgängers Hermann Gröhe (CDU) noch bezahlen. Regt das jemanden auf? Nein, denn die Beschäftigungslage ist gut, die Einkommen steigen. Deshalb sinkt auch…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Klinik-Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen täglichen Klinik-Newsletter und erhalten Sie alle News bequem per E-Mail.

* Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass der Bibliomed-Verlag mir regelmäßig News aus der Gesundheitswirtschaft zusendet. Dieser Newsletter kann werbliche Informationen beinhalten. Die E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per Mail an info@bibliomed.de gegenüber dem Bibliomed-Verlag widerrufen. 

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich