Der Grenzgänger

  • Politik
  • September
  • 01.06.2014
Ausgabe 6/2014

Gesundheits Wirtschaft

Ausgabe 6/2014

Was in deutschen Kliniken als veraltet gilt, stiftet anderswo großen Nutzen. Dr. Marwan Khoury von der Barada Syrienhilfe organisiert in Deutschland medizinische Hilfsmittel und Technik und bringt sie selbst in seine frühere Heimat. 

Dem Fluss Barada, der sich durch die Berge in Richtung Mittelmeer schlängelt, verdankt Damaskus seine Existenz. „Er ist die Lebensader einer Stadt, die in der Wüste ent stand", beschreibt Dr. Marwan Khoury die Lage der Hauptstadt Syriens. Der Arzt kam 1980 nach…

Autor

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich