Krankenhäuser im Norden

Brünink neuer Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der ostfriesischen Krankenhäuser

  • News des Tages
Brünink neuer Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der ostfriesischen Krankenhäuser
Dieter Brünink (links) wurde zum Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft ostfriesischer Krankenhäuser und damit zum Nachfolger von Alfred Siebolds (2. von links) gewählt. Zum Stellvertreter wurde Claus Eppmann (rechts) ernannt. Es gratulierte der Verbandsdirektor der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft, Helge Engelke. © Arbeitsgruppe Ostfriesischer Krankenhäuser

Der Geschäftsführer des Borromäus Hospital in Leer, Dieter Brünink, ist neuer Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft der ostfriesischen Krankenhäuser. Die Organisation soll die Interessen der ostfriesischen Kliniken innerhalb der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft (NKG) vertreten. Brünink folgt auf Alfried Siebold, der aus seiner hauptamtlichen Tätigkeit als Geschäftsführer des Krankenhauses Wittmund aus Altersgründen ausscheidet. Brüninks Stellvertreter ist Claus Eppmann, Sprecher der Geschäftsführung der Trägergesellschaft Zentralklinikum Aurich-Emden-Norden. Mit ihren neuen Posten sind Brünink und Eppmann einer Mitteilung zufolge automatisch Mitglieder des Beirats der NKG.

Zur Arbeitsgemeinschaft der ostfriesischen Krankenhäuser gehören die Ubbo-Emmius-Kliniken Aurich und Norden, das Klinikum Emden - Hans-Susemihl-Krankenhaus, das Inselkrankenhaus Borkum, das Borromäus Hospital Leer, das Klinikum Leer, das Krankenhaus Norderney, das Krankenhaus Rheiderland und das Krankenhaus Wittmund. Rund zweimal im Jahr treffen sich die Leitungen der Kliniken, um sich über aktuelle Themen aus dem Krankenhauswesen auszutauschen.

Autor

 Peter Carqueville

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich