Corona

364 Millionen Euro für Schutzausrüstung

  • News des Tages
364 Millionen Euro für Schutzausrüstung
© Pixabay/fernandozhiminaicela

Die hessische Landesregierung hat für mehr als 364 Millionen Euro Schutzausrüstung gekauft. Der Großteil des Geldes wurde in Atemschutzmasken investiert. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, wurden für rund 234,2 Millionen Euro knapp 55 Millionen Atemschutzmasken gekauft. Hinzu kommen 46,8 Millionen Euro für mehr als 63,5 Millionen chirurgische Mundnasenschutze. Die Angaben gehen aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der AfD-Landtagsfraktion in Wiesbaden hervor. 

Für 23 Millionen Euro wurden zudem mehr als 130 Millionen Einweghandschuhe gekauft, hinzu kommen Schutzbrillen und -kittel, Ganzkörperanzüge und Desinfektionsmittel. 

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich