Politik

Spahn spricht sich für mehr Mut bei der Krankenhausplanung aus

  • News des Tages
Spahn spricht sich für mehr Mut bei der Krankenhausplanung aus
© Regina Sablotny

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich für mehr Mut von der Kommunalpolitik im Hinblick auf die künftige Krankenhausplanung ausgesprochen. Das Problem sei eine Struktur, die nicht effizient sei, zitiert das Ärzteblatt den Politiker während eines Besuchs der Asklepios-Klinik im Hamburg. So traue sich keiner, die Entscheidung für eine ideale Versorgungsstruktur für Hamburg zu treffen. Es ginge um eine Grundversorgung in allen Stadtteilen, Notfallversorgung sowie einfachere Maßnahmen in der Fläche und Fachkliniken für komplexere Fälle, heißt es weiter. 

Bei der Krankenhausstrukturdebatte müsse es vorrangig um Qualität statt Entfernung gehen, so Spahn. Er äußerte, dass die Qualität von Eingriffen auch davon abhänge, wie oft sie im jeweiligen Haus durchgeführt werden. "Wenn die sagen ,So einen Fall wie Sie hatten wir schon lange nicht mehr', dann fühle ich mich nicht wohl in so einem Krankenhaus“, so Spahn.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich