Kooperation

Philips und Paracelsus-Kliniken schließen strategische Partnerschaft

  • News des Tages
Philips und Paracelsus-Kliniken schließen strategische Partnerschaft

Die Paracelsus-Kliniken haben mit Philips eine strategische Partnerschaft über acht Jahre geschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist die Modernisierung der Medizintechnik und der Service eigener und fremder Systeme, gibt Philips bekannt.

Außerdem soll ein bedarfsgerechter Gerätepark mit maximaler Systemverfügbarkeit und einheitlicher Bedienung entwickelt werden. Die moderne apparative Ausstattung sei aber nur der erste Schritt; gemeinsame Projekte zur Digitalisierung und Prozessoptimierung bilden einen weiteren Schwerpunkt der Partnerschaft. 

Nach Angaben von Philips ist die Installation der KI-basierten Forschungsplattform "IntelliSpace Discovery" in der Paracelsus-Elena-Klinik Kassel eines der geplanten Leuchtturmprojekte. Die Klinik gehört zu den führenden deutschen Kliniken für die Behandlung von Bewegungsstörungen wie Morbus Parkinson. Mit der Plattform soll die Forschung vorangetrieben werden, damit neue Erkenntnisse zu neurodegenerativen Erkrankungen ihren Weg in die Versorgung finden, heißt es weiter. 

Im Oktober hat das Klinikum Stuttgart einen Zehn-Jahres-Deal mit Philips geschlossen. Unter anderem profitiere das Klinikum durch sehr kompetitive Preise für die Großgeräte, wie Klinikvorstände Dr. Alexander Hewer und Prof. Dr. Steffen Jürgensen im f&w-Interview erläutern.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich