Corona

Corona-App in den Startlöchern

  • News des Tages
Corona-App in den Startlöchern
Doctor working at the medical network on the tablet at the background of the city. © GettyImages/Natali_Mis
Eine App, die die Infektionswege des Coronavirus analysiert, soll bald verfügbar sein. Nach Angaben des Spiegels ist die Anwendung in den nächsten Tagen oder Wochen per Download erhältlich. 

Mit der App sollen Kontaktpersonen von Coronainfizierten anonym über ihr Risiko informiert werden. Bisher haben das die Gesundheitsämter erledigt, das Verfahren sei jedoch langwierig, da sämtliche Kontaktpersonen der letzten 21 Tage ermittelt werden müssten. Abhilfe soll die App schaffen, die man sich freiwillig installieren kann. Sie basiere auf PEPP-PT (Pan-European Privacy-Preserving Proximity Tracing-Initiative), einer datenschutzfreundlichen Technik, an der unter anderem das Robert Koch-Institut und das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut und weitere europäische Institutionen beteiligt sind. Ziel der App sei eine flächendeckende Nutzung in ganz Europa. 

Im Gegensatz zu anderen Apps, die Tracking-Technologien nutzen, würden bei der Anwendung keine Standortdaten genutzt. Auch Bewegungsprofile, Kontaktinformationen oder identifizierbare Merkmale der Endgeräte werden nicht erhoben, heißt es im Spiegel. Voraussetzung für die Nutzung der App ist eingeschaltetes Bluetooth, damit verschlüsselt und lokal auf dem Smartphone weitere Nutzer gespeichert werden können, die ebenfalls gleichzeitig Bluetooth eingeschaltet haben und mindestens 15 Minuten weniger als zwei Meter entfernt sind. Ist ein Nutzer an Corona erkrankt, wird in der App die Datennutzung freigegeben. Die Nutzer, die von der App erfasst wurden, bekommen eine Nachricht und können sich beim Gesundheitsamt melden, heißt es in einer Erklärung. Kanzleramtschef Helge Braun fordert ein europaweit einheitliches Programm. "Das Schlimmste, was uns passieren kann, ist, dass es jetzt viele verschiedene Tracking-Apps gibt", zitiert ihn das Ärzteblatt.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich