Digitalisierung

Anbindung an die TI soll ab 2025 Pflicht sein

  • Digitalisierung
Anbindung an die TI soll ab 2025 Pflicht sein
© pixabay/geralt

Das Bundesgesundheitsministerium hat eine Präzisierung seiner Digitalisierungsstrategie in Umlauf gebracht. Darin ist von einem schrittweisen Ausbau der Verfügbarkeit von strukturierten Daten die Rede. Auch eine „kontinuierliche Weiterentwicklung der elektronischen Patientenakte (ePA) zu einer Plattformlösung, auf der weitestgehend strukturierte Daten zusammenfließen“ steht auf der Agenda. Bis 2025 sollen 80 Prozent der gesetzlich Versicherten über eine elektronische ePA verfügen, heißt es in dem Schreiben. Bis dahin soll auch das E-Rezept als Standard in der Arzneimittelversorgung etabliert sein. 2025 soll auch eine Anbindung „aller relevanten Akteure im Gesundheits- und Pflegewesen an die Telematikinfrastruktur (TI)“ Pflicht sein. 
 

Autor

 Jens Mau

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich