Herbstsymposium der DGfM

Augurzky: "Sonderzonen für Regionalbudgets"

  • Krankenhausplanung
Augurzky: "Sonderzonen für Regionalbudgets"
Boris Augurzky © Stiftung Münch
     

Auf dem Herbstsymposium der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM) referierte Professor Boris Augurzky über die derzeit heiß diskutierte Frage: „Was kommt nach dem DRG-System?“ Der Professor vom RWI-Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung zeichnete eine düstere Zukunft. „Die Pandemie wird ab 2022 zu massiven Einschränkungen der finanziellen Möglichkeiten im Gesundheitswesen führen“, so Augurzky. Dann seien kostspielige Maßnahmen wie Kurzarbeitergeld, IT-Millia…

 

Autor

 Jens Mau

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Sie haben eigene Zugangsdaten?
Dann können Sie sich nachfolgend damit einloggen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich