Personalie

Bonn mit neuem Institut für Medizininformatik

  • News des Tages
Bonn mit neuem Institut für Medizininformatik
Prof. Dr. Stephan Jonas © Ingrid Kuhlen/UK Bonn

Die Uniklinik Bonn hat ein Institut für Medizininformatik gegründet. Prof. Dr. Stephan Jonas, der zuvor an der technischen Universität München tätig war, hat die Leitung übernommen. In München hat der 38-Jährige als Professor für Digital Health an der Unterstützung von Gesundheitsprävention durch mobile Geräte geforscht. 

Im Rahmen der neuen Professur in Bonn will Jonas untersuchen, wie Patientendaten digital erhoben, analysiert und für Studien oder klinische Abläufe nutzbar gemacht werden können. Auch Wearables sollen bei seiner Forschung eine Rolle spielen. Sie erfassen gesundheitsrelevante Daten wie Puls, Körpertemperatur oder körperliche Aktivität. Je mehr dieser vom Nutzer selbst generierten Daten mit klinischen Daten verknüpft werden, desto besser könnte das ärztliche Personal individualisiert über die Therapie entscheiden. Aktuell interessiere er sich vor allem für Veränderungen und Verläufe körperlicher und geistiger Fähigkeiten, da diese Hinweise auf die Verfassung eines Patienten geben würden.

"Bei meiner Forschung geht es um empfindliche Daten aus Lebenssituationen in Kombination mit klinischen Daten. Deren Schutz ist mir ganz wichtig", sagt Jonas. Erfahrung hat er dabei unter anderem bei der Entwicklung einer Warn-App für Depressionen über verwendete Sprache in Nachrichten gesammelt. Aus einem Wörterkatalog und den Daten könne ein Algorithmus depressive Schlagworte erkennen und bestimmten Symptomen zuordnen. Die Daten werden dabei nicht zentral, sondern nur auf dem Gerät des Nutzers gespeichert und verarbeitet. 

Mit seinem Amtsantritt gehört Prof. Jonas wieder dem SMITH-Konsortium (Smart Medical Information Technology for Healthcare) an. Dieses vernetzt bundesweit im Rahmen der vom Forschungsministerium geförderten Medizininformatik-Initiative Daten aus der Krankenversorgung und macht sie so für die medizinische Forschung nutzbar.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich