Berliner Krankenhausgesellschaft

Brit Ismer bleibt Vorsitzende der BKG

  • Personalia
Brit Ismer bleibt Vorsitzende der BKG
© Jüdisches Krankenhaus Berlin

Brit Ismer, Kaufmännische Direktorin des Jüdischen Krankenhauses in Berlin, ist für weitere drei Jahre zur Vorsitzenden der Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) gewählt worden. Sie ist bereits seit 2009 Vorsitzende des Vorstands und seit 2000 Vorstand des Jüdischen Krankenhauses Berlin. Die Berliner Krankenhausgesellschaft vertritt neben den Träger von Krankenhäusern auch die Träger stationärer Pflegeeinrichtungen. Letzteres ist eine Besonderheit, die meisten Landeskrankenhausgesellschaften vertreten allein die Krankenhäuser. Insgesamt vertritt die BKG 60 Krankenhäuser und 46 stationäre Pflegeeinrichtungen. Das mit diesen Leistungen verbundene Finanzvolumen beträgt für den Krankenhausbereich in Berlin circa 3,6 Milliarden Euro im Jahr, für den Bereich der 46 stationären Pflegeeinrichtungen circa 130 Millionen Euro im Jahr.
 

Autor

 Jens Mau

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich