Herzklappen

Chirurgen und Kardiologen einigen sich auf Tavi-Regeln

  • News des Tages
Kathetergestützte Aortenklappenimplantatin Tavi
Die kathetergestützte Aortenklappenimplantatin Tavi ist ein Zankapfel zwischen Chirurgen und Kardiologen. Sie würd überwiegend bei alten Menschen eingesetzt. © BVMed

Bei der immer häufiger eingesetzten kathetergestützten Aortenklappenimplantation Tavi streiten Chirurgen und Kardiologen seit Jahren um Regeln und Einfluss. Nun haben beide Fachgesellschaften ein gemeinsame Empfehlung veröffentlicht. Nach den zwei Positionspapieren der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) 2015 und 2016 haben sich die DGK und die Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) entschlossen, ein Konsensuspapier vorzulegen, das die neuesten Ergebnisse von randomisierten und auch Beobachtungsstudien berücksichtigt, insbesondere bei Patienten mit hochgradiger Aortenklappenstenose (AS) und niedrigem operativem Risiko (STSScore ≤4 Prozent) sowie bei speziellen Indikationen wie „Klappe in Klappe“. Außerdem wird auf Komplikationen und Themen wie Haltbarkeit der perkutanen im Vergleich zu operativ eingesetzten Prothesen eingegangen – insbesondere unter dem Gesichtspunkt, dass Niedrigrisikopatienten jünger sind. Nach diesem Konsensuspapier wird ein chirurgischer Aortenklappenersatz (AKE) bei Niedrigrisikopatienten empfohlen, die jünger als 70 Jahre sind und keine anderen, in den üblichen Scores nicht enthaltenen Risikofaktoren aufweisen. Tavi wird empfohlen bei Patienten älter als 75 Jahre sind bei und einer für Tavi geeigneten Anatomie nach Entscheidung im Herz-Team. Bei 70- bis 75-jährigen Patienten wird eine Herz-Team-Entscheidung zu Tavi oder AKE unter Bewertung der Lebensperspektive für den Patienten angesichts fehlender Langzeitdaten aus randomisierten Studien empfohlen.

Autor

 Jens Mau

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich