Jahresbericht

Diakoneo investiert in die Zukunft

  • News des Tages
Diakoneo investiert in die Zukunft
© Pixabay/Bru-nO

Die Diakoneo KdöR hat den Jahresbericht 2020 vorgestellt und einen Ausblick über die zukünftigen Investitionen gegeben. Insgesamt erwirtschaftete das Unternehmen 650 Millionen Euro. "Das konnten wir allerdings nur erreichen, weil uns staatliche Unterstützungsprogramme zur Bewältigung der Corona-Pandemie geholfen haben“, sagt der Kaufmännische Vorstand Dietmar Motzer in einer Mitteilung. Die Invesitionsquote lag bei 4,9 Prozent. 

In Zukunft wird das Unternehmen unter anderem in eine gerontopsychiatrische Pflegeeinrichtung mit 60 Plätzen in Obernzenn investieren. Das Millionen-Projekt könne unter anderem dank Fördermitteln vom Bezirk und Freistaat Bayern realisiert werden. Außerdem investiert das Unternehmen in die Standorte Schwäbisch Hall, Ansbach und Nürnberg. An der Diakoneo Klinik Hallerwiese und Cnopfsche Kinderklinik weicht derzeit das ehemalige Schwesternwohnheim einem Neubau. Allein dieses Vorhaben kostet rund 90 Millionen Euro. 

Diakoneo ist 2019 aus einem Zusammenschluss der zwei Diakoniewerke Evangelisch-Lutherisches Diakoniewerk Neuendettelsau und dem Evanglischen Diakoniewerk Schwäbisch Hall e.V. enstanden. Vorstandsvorsitzender ist Dr. Mathias Hartmann. 

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich