Interoperabilität

Einheitliche Sprache im IT-Klinikalltag nimmt Fahrt auf 

  • News des Tages
Einheitliche Sprache im IT-Klinikalltag nimmt Fahrt auf 
Doctor working at the medical network on the tablet at the background of the city. © GettyImages/Natali_Mis

Das Patient Management System (IS-H) des Softwareherstellers SAP hat als erstes Krankenhausinformationssystem (KIS) die erste Stufe des Bestätigungsverfahrens für Informationstechnische Systeme in Krankenhäusern (ISiK) erfolgreich durchlaufen, teilt die Gematik mit

„In Krankenhäusern müssen Behandlungsdaten schnell und sicher ausgetauscht werden. ISiK verbindet alle IT-Systeme, die vor Ort zum Einsatz kommen, damit wichtige Informationen ohne Umwege dort landen, wo sie benötigt werden“, erläutert Lars Gottwald, Leiter des Business Teams bei der Gematik, zu den Vorteilen. 

Das Verfahren zur Bestätigung des interoperablen Datenaustauschs durch ISiK ist verpflichtend für Softwareprodukte, die als zentrale primäre Informationssysteme im Krankenhaus genutzt und KIS oder klinisches Arbeitsplatzsystem (KAS) genannt werden. Der verbindliche Standard der ISiK muss bis Sommer 2023 umgesetzt sein.

Autor

 Anika Pfeiffer

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich