Elektroindustrie

Elektroindustrie erwartet für 2021 Wachstum von fünf Prozent

  • News des Tages
Elektroindustrie erwartet für 2021 Wachstum von fünf Prozent
© GettyImages.com/Taechit Taechamanodom

Das Krisenjahr 2020 hat auch die Elektroindustrie hart getroffen, bei allen wichtigen Kennziffern musste die Branche Verluste hinnehmen. Das teilte der Verband am Freitag auf seiner Jahresauftaktpressekonferenz in Frankfurt mit. „Dennoch hat sich die Elektroindustrie etwas besser geschlagen als manch andere Branche des verarbeitenden Gewerbes“, bewertete ZVEI-Präsident Dr. Gunther Kegel die Lage.

Die Produktion ging im Vergleich zu 2019 um sieben Prozent zurück, der Umsatz um sechs Prozent. Mit 180 Milliarden Euro erreichten die Erlöse nur das Niveau von 2016. Die Zahl der Beschäftigten ging dank Kurzarbeit nur moderat auf 873.000 zurück. Zuletzt war noch jeder Achte in Kurzarbeit. Für 2021 erwartet der ZVEI bei der Produktion ein Plus von fünf Prozent. Damit würden etwa zwei Drittel der Verluste aus dem vergangenen Jahr aufgeholt. Eine Rückkehr zum Vorkrisenniveau erwartet der Verband im Laufe des Jahres 2022. Diese Prognosen unterliegen allerdings hohen Unsicherheiten. Hierzu gehört auch die Frage, wie lange der aktuelle Lockdown andauern wird oder ob er sogar erneut verschärft wird. 

Gesundheitssparte profitiert

Die Gesundheitssparte war innerhalb der Elektrotechnik stark gefordert und hat deswegen profitiert, berichtet Kegel. Es sei gelungen, die Kapazität von Intensivbetten mit Beatmungsgeräten auf 28.000 aufzubauen. Zusätzlich habe man fast 12.000 Kapazitäten geschaffen, "das heißt eine Spitzenkapazität von 40.000 Intensivbetten mit Beatmungsgeräten made in Germany", sagt Kegel. Dennoch appelliert der ZVEI-Präsident: „Ein harter Lockdown der Industrie muss vermieden werden. Nicht Härte, sondern differenzierte Schutzmaßnahmen entscheiden über die erfolgreiche Pandemie-Bekämpfung.“

Einen Grund für die vergleichsweise gute Position der Branche sieht Kegel auch in der immer stärkeren Elektrifizierung und Digitalisierung. Der Trend zu einer All-Electric-Society ist eng verbunden mit der Bewältigung des Klimawandels – einer Herausforderung, der man aus seiner Sicht nicht durch Verbote und Verzicht begegnen kann, sondern nur durch den breiten Einsatz von technologischen Innovationen.

 

Autor

 Christina Spies

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich