Corona-Krise

Erste Ausgleichszahlungen für Rehakliniken

  • News des Tages
Erste Ausgleichszahlungen für Rehakliniken
© jogyx/Fotolia.com

Stationäre Vorsorge- und Rehakliniken in Brandenburg und Berlin haben erste Ausgleichszahlungen für Einbußen durch die Corona-Krise erhalten. Bislang seien rund 1,3 Millionen Euro überwiesen worden, schreibt die Welt. Weil Betten nicht so wie in normalen Zeiten belegt werden können, haben auch die Rehakliniken bundesweit Einnahmeausfälle. Insgesamt 26 Einrichtungen in Berlin und Brandenburg können laut Pressebericht ihre Belegungsverluste melden. Die Mittel für die Ausgleichszahlungen kommen aus dem Gesundheitsfonds. Brandenburg hat die AOK Nordost mit der Abwicklung der Zahlungen beauftragt.

Autor

 Lena Reseck

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich