Qualitätssicherungskonferenz

Forderung nach weniger Bürokratie

  • News des Tages
Forderung nach weniger Bürokratie
Daniela Behrens © Nds. Sozialministerium

Ein groß angelegtes Modellprojekt zur Entbürokratisierung im Krankenhaus will Niedersachsen im nächsten Jahr starten. Das kündigte die Gesundheitsministerin des Bundeslandes, Daniela Behrens (SPD), am Donnerstag bei der 13. Qualitätssicherungskonferenz des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) in Berlin an. „Jede neue Qualitätsanforderung, jede Definition von Qualität wird ad absurdum geführt, wenn das Personal wegen der aufwendigen Dokumentation keine Zeit mehr für die Versorgung der Patienten hat“, so die Ministerin. Deshalb habe sie Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach ein Projekt zur Entbürokratisierung vorgeschlagen, bei welchem verschiedene Player konkret prüfen, was an Dokumentation und Transparenz benötigt wird und was nicht. „Er war einverstanden.“

Verschlankung bei der Dokumentation nannte auch Karin Maag, unparteiisches Mitglied des G-BA, in ihrem Vortrag als dringendes Ziel. Eine Forderung, die bereits seit Jahren immer wieder auf den Tisch kommt.

Behrens erläuterte bei der Konferenz auch die neuen Eckpfeiler der niedersächsischen Krankenhausplanung, die das Land gerade grundlegend reformiert. Dazu gehören die Eingruppierung der Krankenhäuser in drei Versorgungsstufen in acht Versorgungsregionen und die Schaffung regionaler Gesundheitszentren. Davon seien bereits drei geplant: in Norden, in Suhlingen und in Bad Gandersheim. Sie hoffe, dass die Länder auch weiterhin stark in die Krankenhausplanung eingebunden bleiben und in den Vorschlägen der Reformkommission berücksichtigt würden, so Behrens. "Eine Beschreibung von Grund- und Regelversorgung kann nur zusammen mit den Bundesländern vorgenommen werden, sonst hätte das keine Chance im Bundesrat.“ Ihr Fazit: „Wir haben bei der Krankenhausplanung relativ wenig Erkenntnisdefizite, sondern Handlungsdefizite. Das müssen wir dringend ändern.“

In der Dezember-Ausgabe berichtet f&w in einem großen Schwerpunkt über die Anstrengungen zum Bürokratieabbau im Krankenhaus. Abonnenten können die Ausgabe bereits in wenigen Tagen hier im Portal lesen.

Autor

 Lena Reseck

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich