Covid-19

Gaß: Kapazitäten auf den Intensivstationen gesichert

  • News des Tages
Gaß: Kapazitäten auf den Intensivstationen gesichert
© ©Werner Krueper

Die im DIVI-Intensivregister angegebenen Bettenkapazitäten zur Versorgung von schwerstkranken Patienten stehen laut Deutscher Krankenhausgesellschaft (DKG) "ohne Zweifel zur Verfügung". Die aktuelle Diskussion über die Zahl freier Intensivbetten führe zur Verunsicherung in der Öffentlichkeit, so der Präsident der DKG, Dr. Gerald Gaß. "Stand heute sind in den deutschen Kliniken rund 21.500 Intensivbetten belegt und gut 7.000 Intensivbetten als verfügbar gemeldet. Hinzu kommt eine eiserne Notfallreserve von rund 12.000 Betten die ergänzend aufgestellt werden können."

In den vergangenen Tagen hatten Politiker, Ärzte und Verbände angezweifelt, dass für die angegebenen Intensivbetten auch tatsächlich genug Personal zur Verfügung stehe. Eine Vollauslastung von dann 29.000 Betten Intensiv- und Beatmungsbetten (davon die Hälfte mit Covid-19-Patienten) wäre eine enorme Herausforderung, so Gaß. "Das notwendige Personal, um diese Betten umfänglich betreiben zu können, müssen wir dann selbstverständlich auch aus den Normalstationen hinzuziehen. Dieser Umstand ist eine Selbstverständlichkeit, die allen Experten immer bewusst war."

Niemand habe erwartet, dass die Kliniken für einen solchen Ausnahmezustand allein durch die regelhafte Personalbesetzung der Intensivstationen gerüstet sind, so Gaß. "Wir erleben in diesen Tagen, dass die Krankenhäuser und auch die Intensivkapazitäten zunehmend und kontinuierlich mit Covid-19-Patienten belegt werden. Diesen Aufwuchs begleiten wir durch die stufenweise Rückführung des Regelbetriebs auf den normalen Stationen, insbesondere an den Standorten, die durch die Infektionspatienten besonders belastet sind."

 

Autor

 Florian Albert

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich