Wegen Defizit

Havelberger Krankenhaus schließt

  • Klinikmarkt
Havelberger Krankenhaus schließt
© Pixabay/Bru-nO

Zum 1. September 2020 wird das KMG Klinikum Havelberg seinen Betrieb einstellen. Wie das Unternehmen mitteilt, sei das Krankenhaus nicht mehr in Anspruch genommen worden und aufgrund vieler Krankmeldungen stünden nicht mehr ausreichend Pflegekräfte zur Verfügung. Der größte Teil der Arbeitsverhältnisse ende mit Ablauf des 30. September 2020. Zugleich würden die Vorbereitungen für die Eröffnung des Pflegeheims abgeschlossen.

Die Schließung des Krankenhausstandortes Havelberg sei unausweichlich, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Gleichzeitig sehen die KMG Kliniken darin die Forderung nach praktikablen Regelungen für Portalkliniken. "Portalkliniken sind ,weniger' als ein Krankenhaus im Vollbetrieb, aber auch ,mehr' als eine ambulante Arztpraxis oder ein Medizinisches Versorgungszentrum." Derzeit lasse das Gesetz solche Lösungen nicht zu. In diesem Punkt bleibe die Fortsetzung der Diskussion mit der Politik notwendig, damit die nötigen gesetzlichen Anpassungen erfolgen. 

Der Standort arbeitet seit Jahren hoch defizitär. Das Defizit lag Unternehmensangaben zufolge durchschnittlich bei rund 1,7 Millionen Euro pro Jahr. 

Autor

 Christina Spies

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich