Innovation

App für Tele-Intensiv-Medizin geht an den Start

  • News des Tages
App für Tele-Intensiv-Medizin geht an den Start
Smart health care internet of things and hospital automation management , Artificial intelligence hologram robot adviser technology concept. Doctor with Stethoscope using tablet for remote monitoring.

Eine neue App soll Maximalversorger und Krankenhäuser in ländlichen Regionen besser vernetzen und damit die intensivmedizinischen Versorgungsstrukturen unterstützen. Nachdem im ersten Jahr die Anforderungen definiert und die technische Lösung entwickelt wurde, wird nun im zweiten Projektschritt der Prototyp der "Tele-ITS Hessen"-App eingesetzt. Die Anwendung wird zunächst im Stadtkrankenhaus Korbach und im Klinikum Kassel im Rahmen einer tele-intensivmedizinischen-pharmakologischen Visite erprobt.

Die App wurde vom Klinikum Kassel und dem Universitätsklinikum Frankfurt mit dem Würzburger Innovationslabor Awesome Technologies entwickelt und vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration mit rund 900.000 Euro gefördert. Nach Angaben der Gesundheit Nordhessen ist es die erste tele-intensivmedizinische App Hessens. Die Anwendung soll einen schnellen und kritischen Austausch zwischen den Kliniken ermöglichen, Fragen zur Behandlung beantworten und zu Entscheidungen zur Therapiesteuerung verhelfen. Durch die Einbindung von Videotelefonie werde die Kommunikation mit den Ärzten erleichtert und die Fälle könnten am Patientenbett fachlich besprochen werden. Im Vergleich zu etablierten tele-intensivmedizinischen Plattformen sei Tele-Its auch kostengünstiger. 

Ärzte können über Tablets ein Tele-Konsil starten und relevante Informationen zur Patientenversorgung übermitteln. Unter Berücksichtigung des Datenschutzes werden beispielsweise Laborbefunde, Röntgenbilder, Beatmungs- oder Patientenkurven sicher übertragen, so die Gesundheit Nordhessen. In dringenden Fällen könne so ein problemloser Datenaustausch erfolgen und eine schnelle Entscheidung über Behandlungsoptionen getroffen werden. 

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich