Corona

Kliniken verschieben weiterhin planbare Eingriffe

  • News des Tages
Kliniken verschieben weiterhin planbare Eingriffe
Male veterinarian picking up surgical tool from tray. Surgeon is preparing for surgery in operating room. He is in animal hospital. © GettyImages/Morsa Images

Laut einer Umfrage des Verbands leitender Krankenhausärztinnen und -ärzte (VLK) müssen 60 Prozent der Kliniken weiterhin planbare Eingriffe verschieben. Wie der Verband mitteilt, sind gut zehn Prozent der Betten auf Allgemein- und Intensivstationen mit Patienten mit einer Coronainfektion belegt. Gemeinsam mit erheblichen Personalausfällen führe dies zu einer weiter angespannten Situation. In 60 Prozent der Krankenhäuser werden dadurch die Pflegepersonaluntergrenzen unterschritten, bei 30 Prozent müssen Patienten in andere Kliniken verlegt werden und 20 Prozent geben an, dass die Notfallversorgung gefährdet sei. Aus Sicht der Kliniken sind die Hot Spot-Kriterien damit an vielen Stellen erüfllt. "Die Pandemie ist noch nicht vorbei und der zunehmende politische Streit gefährdet die Versorgungslage", so VLK-Präsident Michael A. Weber.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich