Corona-Ausbruch

Klinikum Potsdam will Steffen Grebner beurlauben

  • Personalia

Nach dem schweren Ausbruch des Corona-Virus im Potsdamer Bergmann-Klinikum sollen nun personelle Konsequenzen folgen. Wie die Potsdamer Neueste Nachrichten berichten, soll die zweiköpfige Geschäftsführung, Steffen Grebner und Prof. Dr. Dorothea Fischer, mit sofortiger Wirkung beurlaubt werden. Das habe der Aufsichtsrat des Potsdamer Klinikums "Ernst von Bergmann" auf Vorschlag von Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) am Dienstag mit deutlicher Mehrheit empfohlen. Eine Untersuchungskommission soll zudem die Verantwortung der Geschäftsführung für Versäumnisse und Fehler bei dem Coronaausbruch klären. Heute soll der Hauptausschuss der Stadtverordneten über das weitere Vorgehen beraten.

Virologin verließ Bergmann Klinikum nach wenigen Tagen

Zudem wurde vor der Sitzung des Aufsichtsrates am Dienstag bekannt, dass die Virologin Sigrid Baumgarte die Klinik verlassen hat - nach nur wenigen Tagen als Verstärkung im Krisenstab. Dem Klinikum stehe nun der Hygienefacharzt und Virologe Andreas Knaust als externer Experte zur Seite, der bei Labor Berlin - einem Unternehmen von Charité und Vivantes - als Leiter Diagnostik Mikrobiologie tätig ist. Bis September 2017 war Knaust bereits Chefarzt für Mikrobiologie und Krankenhaushygiene in Potsdam.

Seit Mitte März hatten sich Fälle von Infizierten gehäuft. Am Dienstag wurden dort noch 59 Corona-Patienten behandelt, davon elf auf der Intensivstation. Bisher starben nach Angaben des Klinikums 39 Corona-Patienten. Am Wochenende hatte das Klinikum Versäumnisse eingeräumt. Seit über drei Tagen soll jedoch kein Todesfall mehr in der Klinik hinzugekommen sein.

Autor

 Christina Spies

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich