Klinikschließung

Krankenhaus Tönisvorst wird geschlossen

  • Klinikmarkt
Krankenhaus Tönisvorst wird geschlossen

Die Alexianer stellen den Krankenhausbetrieb in Tönisvorst zum 1. Januar 2021 ein. Die stationäre Reha-​Klinik für Geriatrie, das ambulante Medizinische Versorgungszentrum und die Pflegeeinrichtungen bleiben erhalten, teilte das Unternehmen mit.

Nach dem Schließen der Notaufnahme im Jahr 2018 sei die Patienzenzahl in dem Krankenhaus mit 55 Betten Innere Medizin und 7 Betten Chirurgie um 25 Prozent zurückgegangen, heißt es. "Die Gesundheitspolitik setzt konsequent auf Größe und Spezialisierung von Krankenhäusern", sagt Michael Wilke, Geschäftsführer der Alexianer Tönisvorst GmbH. Die massiv erhöhten gesetzlichen Qualitätsvorgaben in Verbindung mit der Leistungsvergütung habe dem Krankenhaus Maria-​Hilf Tönisvorst "jede Chance auf wirtschaftliche Stabilisierung genommen". Die Corona-​Pandemie mit Lockdown im Frühjahr und das damit verbundene weitgehende Zurückfahren des Krankenhausbetriebs hätten den Prozess mit dem Ergebnis der Schließung nun noch beschleunigt.

Autor

 Florian Albert

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich