Defizit der Krankenkassen

Lauterbach rechnet mit steigenden Beiträgen

  • News des Tages
Lauterbach rechnet mit steigenden Beiträgen
Karl Lauterbach © BMG/Thomas Ecke

Gesundheitsminister Karl Lauterbach deutet an, dass die Krankenkassenbeiträge steigen werden. Die Krankenkassen gehen für 2023 von einem Defizit von 17 Milliarden Euro aus. Ein Teil des Finanzlochs lasse sich durch Steuergeld stopfen, aber es sei auch mit höheren Zusatzbeiträgen der Krankenkassen zu rechnen, erklärte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach. „Wir werden versuchen, die Lasten auf mehrere Schultern zu verteilen“, sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe, „indem wir Effizienzreserven nutzen, die Rücklagen der Krankenkassen anpassen und den Steuerzuschuss erhöhen.“ Die Koalition werde darauf in Kürze mit einem Finanzierungsgesetz für die gesetzliche Krankenversicherung reagieren.
 

Autor

 Jens Mau

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich