Strategie

OSK bündelt Orthopädie unter einem Dach

  • News des Tages
OSK bündelt Orthopädie unter einem Dach
© GettyImages/marchmeena29

Die Oberschwabenklinik (OSK) wird ab 1. Oktober am Westallgäu-Klinikum in Wangen und am St. Elisabethen-Klinikum (EK) in Ravensburg eine neue Medizinstrategie umsetzen, wie es in einer Pressemitteilung heißt. 

Am Westallgäu-Klinikum soll in Zusammenarbeit mit der Sportklinik Ravensburg das Zentrum für Orthopädie und Endoprothetik ausgebaut werden. Bisher war die elektive Orthopädie der OSK auf die Standorte Ravensburg, Bad Waldsee und Wangen verteilt. Orthopädische Notfalloperationen sollen weiterhin in Ravensburg möglich sein. Zudem will die OSK – ähnlich wie im Fall der Orthopädie in Wangen – die Ressourcen in der Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am EK konzentrieren. In Bad Waldsee soll die Klinik für Chirurgie geschlossen, die stationäre Innere Medizin aber noch bis Spätsommer 2023 betrieben werden. Auch das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) soll weiterhin in Wangen die Schwerpunkte Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie Orthopädie und Radiologie anbieten.

Hintergrund ist ein Auftrag der kommunalen Träger, Stadt und Landkreis Ravensburg aus  Mai an die OSK, das medizinische Angebot zukunftsfähig zu gestalten. 

Autor

 Anika Pfeiffer

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich