Klinikmarkt

Rodalben und Pirmasens fusionieren

  • Klinikmarkt
Rodalben und Pirmasens fusionieren
© iStock.com/AVAVA

Die Krankenhäuser in Rodalben und Pirmasens werden zum 1. Januar fusionieren. Erste Gespräche liefen bereits im Februar. Grund für die Fusion ist nach Angaben der Rheinpfalz, dass das Rodalber Krankenhaus keine ausreichende Zukunftsperspektive habe, was an den steigenden Anforderungen im Gesundheitssystem und den strukturellen Nachteilen des DRG-Systems für kleine Krankenhäuser liege. Die Fusion sei "der geeignete Weg, um die Arbeitsplätze vieler Menschen in Rodalben zu erhalten, die stationäre Versorgung in der Südwestpfalz zu sichern und weiterzuentwickeln", wird Günter Merschbächer von der Rheinpfalz zitiert. Er ist Geschäftsführer der Marienhaus GmbH, die das Krankenhaus in Rodalben betreibt. 

Wie der SWR berichtet, soll sich die Klinik auf Geriatrie spezialisieren. Möglicherweise könne auch ein Teil der Grundversorgung pflegeintensiver Patienten, die mehrmals im Jahr ins Krankenhaus müssen, an den Standort ausgelagert werden. Zudem sollen in den kommenden sieben bis neun Jahren Invesitionen in Infrastruktur, Ausstattung und Personal geplant sein. Die 250 Mitarbeitenden sollen übernommen werden.

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich