IT

Sachsen-Anhalt investiert in Datensicherheit

  • News des Tages
Sachsen-Anhalt investiert in Datensicherheit
© GettyImages/darkojow

Zwei Kliniken in Sachsen-Anhalt sollen mehr Geld für Datensicherheit erhalten. Das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben in Wernigerode und das Städtische Klinikum Magdeburg erhalten über das Strukturprogramm II des Bundes insgesamt 2,4 Millionen Euro für mehr Datensicherheit, teilt die Staatskanzlei mit. Die Summe werde jeweils zur Hälfte von Bund und Land getragen. 

"Wenn wir die Gesundheitsversorgung der ländlichen Regionen auf hohem Niveau halten wollen, ist die Digitalisierung ein wichtiger Schlüssel. Es ist von existenzieller Bedeutung, dass digitale Netze zwischen Schwerpunktkrankenhäusern, Universitätskliniken und kleinen Krankenhäusern sowie Arztpraxen geknüpft werden", sagt Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne. 

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich