Personalie

Schmitz verlässt Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen

  • Personalia
Schmitz verlässt Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen
(v.l.n.r.) Thomas Bär, stellvertretender Vorsitzender Verwaltungsrates; Johannes Schmitz, Geschäftsführer der Katholischen Hospitalgesellschaft Südwestfalen gGmbH; Dr. Christine Menges, ärztliche Direktorin; Pfarrer Clemens Steiling, Vorsitzender des Gesellschaftersammlung und Wilhelm Rücker, Vorsitzender des Verwaltungsrates, vor dem St. Martinus-Hospital. © Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen

Johannes Schmitz verlässt die Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen. Er war dort seit 2017 als Geschäftsführer tätig. Schmitz verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung als Geschäftsführer bei einer größeren Krankenhausgesellschaft zu stellen, heißt es in einer Mitteilung.

Er habe die Geschäftsführung in einer schwierigen Zeit übernommen und wichtige Zukunftsinvestitionen ermöglicht, heißt es weiter. So habe er etwa neben den derzeit laufenden Baumaßnahmen am St. Josefs-Hospital Lennestadt das Neubauvorhaben am Olper St. Martinus-Hospital geplant. 

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche



Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich