Verhandlungen

Paracelsus und Verdi besiegeln Tarifvertrag

  • News des Tages
Paracelsus und Verdi besiegeln Tarifvertrag
© GettyImages/vm

Die Paracelsus Kliniken und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft haben sich in dritter Verhandlungsrunde auf einen Tarifabschluss geeinigt. Unter anderem steigen die Entgelte für alle Beschäftigten, sowie die Funktionszulagen für Pflegekräfte in Akutkliniken und auf Intensivstationen. 

So werden zum 1. Oktober die Entgelte sowie die Funktions- und Leitungszulagen für alle Beschäftigten um 1,5 Prozent erhöht, zum 1. März 2022 um weitere 1,5 Prozent und zum 1. September 2022 um 1,75 Prozent. Die Funktionszulagen für Pflegekräfte in Akutkliniken und auf Intensivstationen steigen zum 1. Januar um 50 Euro (Funktionszulage 1.1) und 25 Euro (Funktionszulage 1.8). Jeder Beschäftigte erhält zudem eine einmalige Erholungsbeihilfe in Höhe von 156 Euro Brutto je Vollzeitbeschäftigtem (Teilzeitbeschäftigte anteiligt) im Juni 2022 erhält. Für Auszubildende steigen die Vergütungen rückwirkend zum 1. Juli 2021 und zum 1. Januar 2022 um jeweils 50 Euro. 

Für das Jahr 2021 wurde eine Sonderzahlung in Höhe von 15 Prozent der durchschnittlichen Monatsvergütung vereinbart, um das Engagement in der Pandemie zu honorieren, teilt Paracelsus mit. 

Zudem wurde mit Verdi eine schrittweise Angleichung der Arbeitszeiten des Tarifgebietes Ost mit derzeit 40 Stunden pro Woche auf das Niveau des Tarifgebietes West mit 38,5 Stunden pro Woche bis 2024 vereinbart.  Die wöchentliche Arbeitszeit reduziert sich um jeweils eine halbe Stunde pro Woche zum 1. Juli 2022 und zum 1. Juli 2023. Damit beträgt die wöchentliche Arbeitszeit im Tarifgebiet Ost ab 1. Januar 2024 38,5 Stunden pro Woche. 

 

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich