Zwei neue Zentren

VAMED erweitert ambulante Rehasparte

  • Speisenversorgung
VAMED erweitert ambulante Rehasparte

Die VAMED Gesundheit Deutschland Holding hat zwei weitere ambulante Rehazentren ins Unternehmen integriert. Das Reha-Zentrum Hildesheim und das Zentrum Rehaplus in Ulm präsentieren sich seit Juli mit neuem Namen und Erscheinungsbild. Beide Zentren gehören seit Jahresbeginn zum Gesundheitsanbieter VAMED, jetzt habe man den letzten Schritt der Integration vollzogen, teilt das Unternehmen mit. Die neue Homepage und das VAMED-Design machen den Wechsel auch nach außen sichtbar.

"Eines unserer zentralen strategischen Ziele ist der Ausbau der ambulanten Rehabilitation. Ambulante Reha ist in Deutschland ein fester Bestandteil der Reha-Versorgung, denn immer mehr Therapien werden ambulant durchgeführt. Wissenschaftliche Studien belegen die hohe Qualität dieser Form der Reha“, so Heiko Pichler, Chief Operating Officer von VAMED Gesundheit Holding Deutschland. Zur VAMED Gesundheit Deutschland zählen 17 Reha-Kliniken, zwei Akutkliniken, sechs Ambulante Reha-Zentren, zwei Medizinische Versorgungszentren, elf Pflegeeinrichtungen und zwei touristische Standorte.

   

Autor

 Lena Reseck

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche


Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich