Vivantes gründet Zentrum für Infektionsmedizin

  • News des Tages
Vivantes gründet Zentrum für Infektionsmedizin
© Pixaybay/Ulrike Leone

Mit der Gründung des ersten Berliner Zentrums für Infektionsmedizin stellt sich der kommunale Krankenhauskonzern Vivantes neu auf, um die Ausbreitung von resistenten Erregern zu bekämpfen. Zudem soll ein digitales Hygieneportal zum Einsatz kommen. 

Dr. Caroline Isner, Chefärztin am Auguste-Viktoria-Klinikium für Innere Medizin - Infektiologie, ist Leiterin des Zentrums. "Es gilt, Infektionsketten frühzeitig zu erkennen und zu unterbrechen, Therapiemöglichkeiten zu erhalten und zu verbessern - ob in der Pandemie oder bei nosokomialen Infektionen", sagt Isner. 

Zentrale Aufgaben des Zentrums: 

  • Infection Control: Monitoring und Infektionskontrolle u.a. mit Hilfe eines digitalen Hygieneportals
  • Antibiotic Stewardship: Analyse, Kontrolle und Beratung zum Einsatz von Antibiotika
  • Konsequentes Screening von Patienten auf multiresistente Erreger
  • Erstellung von Leitlinien und Hygieneplänen
  • Durchführung regelmäßiger Schulungen und Fortbildungen

Mit Hilfe eines digitalen Hygieneportals soll auch die Hygiene bei Vivantes deutlich gestärkt werden. Unter anderem sollen Daten zum Auftreten von Erregern standardisiert gesammelt werden, sodass Erregerhäufungen und Ausbrüche schneller erkannt werden können. Weitere Funktionen sind die patientenübergreifende Abfrage mikrobiologischer Befunde und die optimierte Surveillance multiresistenter Erreger, nosokomialer Infektionen und postoperativer Wundinfektionen. 

Schon jetzt würden bundesweit rund 500.000 Patienten an nosokomialen (im Krankenhaus erworbenen) Infektionen erkranken, davon etwa 30.000 mit resisten Erregern. Die Ursache der zunehmenden Resistenzen liege in der übermäßigen oder nicht zielgerichteten Anwendung von Antibiotika. Um diese Infektionen einzudämmen und erfolgreich zu behandeln, seien zunehmend Fachkenntnisse erforderlich. 

Autor

 Luisa-Maria Hollmig

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Mit unserem täglichen Newsletter informieren wir bereits rund 10.000 Empfänger über alle wichtigen Meldungen aus den Krankenhäusern und der Gesundheitsbranche

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich