Der Sturz aus dem Krankenbett – Fixierung im Spannungsfeld (1)

  • Pflege- und Krankenhausrecht
  • 01.04.2004
Ausgabe 4/2004

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 4/2004

In aller Kürze
1. Aufgrund des Heim-/Krankenhausvertrages ist der Träger eines Heims oder eines Krankenhauses verpflichtet, dafür zu sorgen, dass kein Patient bzw. Heimbewohner zu Schaden kommt.
2. Welche Maßnahmen zum Schutz des Einzelnen zu treffen sind, bestimmt sich dabei nach dem individuellen Grad der Behinderung oder Pflegebedürftigkeit des Bewohners/Patienten einerseits und dem zumutbaren personellen Aufwand des Heimes/Krankenhauses andererseits.
3. Generell stellt das Unterlassen von…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich