Die Rechtsprechungssystematik des Bundesgerichtshofs und der Oberlandesgerichte

Der Sturz in Pflegeeinrichtungen

  • Pflege- und Krankenhausrecht
  • 01.02.2004
Ausgabe 2/2004

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 2/2004

Vorbemerkung
Ein Sturz wird gemeinhin als ein Ereignis definiert, bei dem eine Person unerwünscht Richtung Boden oder auf ein tieferes Niveau fällt, nachdem sie das Gleichgewicht beim Gehen oder anderen Aktivitäten verloren hat. Daraus resultierende Verletzungen können eine medizinische Behandlung zur Folge haben in Form von radiologischen Untersuchungen, Krankenhausaufenthalten und Notarztbehandlungen. Leichtere und schwere Verletzungen nach Stürzen von desorientierten, agitierten Patienten…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich