Zu den Obhutspflichten des Pflegefachpersonals

Bettsturz auf der Intensivstation

  • Pflege- und Krankenhausrecht
  • 01.04.2003

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 4/2003

Leichte und schwere Verletzungen nach Stürzen von desorientierten, agitierten Patienten sind praktisch allen Mitarbeitern in Heimen und Kliniken bestens bekannt. Bei Stürzen aus dem Bett können Verletzungen am Schädel oder Beckenring entstehen, die im Einzelfall durchaus Todesfolge, häufig aber verlängerte oder andauernde Pflegeabhängigkeit mit Immobilität bedeuten können. Derartige Sturzereignisse haben in der Regel haftungsrechtliche Auseinandersetzungen zur Folge. Von den…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus

Die Fachzeitschrift für das Management im Krankenhaus

Erscheinungsweise: monatlich

Zeitschriftencover

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich