Nochmals zur Haftungsfreizeichnungsklausel

  • Pflege- und Krankenhausrecht
  • 01.02.2003
Ausgabe 2/2003

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 2/2003

Frage 75:
Nochmals zur Haftungsfreizeichnungskl
ausel

Frage des Pflegedirektors eines Universitätsklinikums:
Sie haben in Frage 74 in PKR 1/2003 auf Seite 28 unter anderem ganz kurz ausgeführt, dass die Haftungsfreizeichnungsklausel rechtswidrig ist. Könnten Sie dies bitte etwas näher begründen?

Antwort des Juristen Hans Böhme:
In der Tat ist die Haftungsfreizeichnungsklausel, die ja im Verhältnis zwischen Dienstleister und demjenigen, der die Dienstleistung in Empfang nimmt, gilt, insoweit…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Weitere Artikel dieser Ausgabe

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich