Verwechslung einer Infusion

  • Pflege- und Krankenhausrecht
  • 01.04.2002
Ausgabe 4/2002

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 4/2002

Im hektischen Klinikalltag gibt es im Rahmen der ärztlichen und pflegerischen Versorgung von Patienten immer wiederkehrende, in der Regel vermeidbare Risiko-Konstellationen, die sich trotzdem fortlaufend realisieren, und durch die Patienten mitunter extrem geschädigt werden können. Die Verwechslung von Medikamenten beziehungsweise von Patienten, oder gar das versehentliche Wiederverwenden bereits bei anderen Patienten benutzter Medizinprodukte, stellt ein solches typisches Risiko dar.
Selbst…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich