Rechtliche Aspekte bei der Gründung von Servicediensten in Form von Tochtergesellschaften der Krankenhäuser

  • Recht
  • 01.01.2002
Ausgabe 1/2002

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 1/2002

In aller Kürze
– Vorab muss steuerrechtlich hinreichend geprüft werden, welche Nachteile ggfls. die Ausgliederung in den Betrieb einer eigenen GmbH des Krankenhauses mit sich bringen kann, z.B. wegen einer etwaigen Umsatzsteuerpflicht.
– Werden der neuen Gesellschaft auch bestimmte räumliche Bereiche übertragen, kann es zu haftungsbegründenden Sachverhalten kommen.
– Restrisiken bleiben auch dann, wenn die erbrachten Leistungen trotz der Inanspruchnahme der Servicegesellschaft…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Ähnliche Artikel

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich