Medizinrecht

Übertherapie am Lebensende – Wann ist „genug“ genug? – Teil 3

  • Recht
  • Medizinrecht
  • 16.10.2020
Ausgabe 1/2020

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 1/2020

Straffreies Sterbenlassen als palliativmedizinisches Gebot

Die sog. „passive Sterbehilfe“ sieht einen Therapieverzicht kurativer Maßnahmen und/oder eine Therapiezieländerung zur Einleitung palliativer Behandlungsmaßnahmen vor. Palliative Maßnahmen stellen nach der Differenzierung des Bundesgerichtshofs (BGH) eine zulässige Hilfe beim Sterben dar, die von der Hilfe zum Sterben abzugrenzen ist. Hilfe beim Sterben bedeutet das Sterbenlassen des Patienten im Sinne eines Nichteingreifens in den…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich