Praxisfrage 168

Darf eine OTA-Schülerin ohne Examensabschluss im OP uneingeschränkt eingesetzt werden?

  • Recht
  • Praxisfrage
  • 02.02.2021

Pflege- & Krankenhausrecht

Ausgabe 1/2021

Frage eines Pflegedienstleiters:

Eine OTA-Schülerin unseres Klinikums ist zweimal durch die schriftliche Prüfung gefallen. Sie kann diese somit nicht mehr wiederholen. Praktisch hat sie bestanden. Inwieweit darf sie auch ohne Examen im OP eingesetzt werden? In der Praxis zeigt sie sehr gute Leistungen. Laut OP-Leitung kann sie das gesamte anfallende Spektrum instrumentieren. Sie wurde bisher auch zum Bereitschaftsdienst eingeteilt, in dem es nie Probleme gab.

  1. Kann sie weiterhin eingesetzt…

Autor

Ausgabe online durchblättern

Die vollständige Ansicht steht nur unseren registrierten Usern zur Verfügung. Werden Sie auch Abonnent.

Login

Unsere Zeitschriften

f&w
Pflege und Krankenhausrecht

Empfehlung der Redaktion

Entgeltverhandlungen 2018: Was Krankenhäuser jetzt wissen müssenm

Kontakt zum Kundenservice

Rufen Sie an: 0 56 61 / 73 44-0
Mo - Fr 08:00 bis 17:00 Uhr

Senden Sie uns eine E-Mail:
info@bibliomedmanager.de

Häufige Fragen und Antworten finden Sie im Hilfe-Bereich